Buchtipps Bretagne

Bannalecs "Bretonische Verhältnisse" sind eine sehr empfehlenswerte Urlaubseinstimmung - sofern man nicht den Fehler macht, die hoffnungslos überfüllten Krimi-Orte Pont Aven und Concarneau selber aufsuchen zu wollen...

BANNALECS "BRETONISCHE VERHÄLTNISSE" & "BRETONISCHE BRANDUNG"

Jean-Luc Bannalecs Bretagne-Krimis sind ein Phänomen für sich: Kaum erschienen, haben die beiden bisher publizierten Bände"Bretonische Verhältnisse" und "Bretonische Brandung" (im Juni 2014 erschien zudem "Bretonisches Gold") es mit ihrer Mischung aus seichtem Krimi und augenzwinkerndem Lokalkolorit in Deutschland auf die literarischen Bestenlisten geschafft. Und immer mehr Bretagne-Reisende machen sich auf die Suche nach den originalen "Bannalec-Orten".

Dabei wurden die Bücher so erfolgreich verkauft, dass viele schon die Existenz des vermeintlich scheuen, unter dem PseudonymJean-Luc Bannalec schreibenden Autors, der abwechselnd in Frankreich und Deutschland leben soll, anzweifelten und geschickte Marketing-Strategen am Werk sahen, die Spannung, Humor und regionale Eigenheiten zu einem literarischen Erfolgsrezept zusammenbrauten.

Bretagne à la Bannalec

Bretagne à la Bannalec

Wir mögen Bannalecs Bücher. Sie sind kurzweilig und unterhaltsam geschrieben und geben einen guten Einblick in das bretonische Alltags- und Gefühlsleben aus Sicht des Pariser Kommisars Dupin. Als Einstimmung auf einen Urlaub in der Bretagne eignen sich die Krimis daher sehr gut. Wenn Kommissar Dupin in dem (wenn man sich die Menschenmassen weg denkt) malerischen Künstlerdorf Pont Aven ermittelt, von wem der erfolgreiche Hotelier in Pont-Aven erstochen wurde ("Bretonische Verhältnisse") oder dem Geheimnis an der Küste der Glénan-Inseln nachspürt ("Bretonische Brandung"), dann werden diese"Bannalec-Orte" so romantisch und atmosphärisch beschrieben, dass man am liebsten gleich selbst genau dorthin reisen möchte!

Krimi Orte "Bretonische Verhältnisse"

Krimi Orte "Bretonische Verhältnisse"

Doch genau da beginnt auch das Dilemma: Seit der Lektüre entscheiden sich immer mehr Urlauber, insbesondere Touristen aus Deutschland (wo das Buch als erstes erschienen ist), genau diese bretonischen Orte zu erkunden. Und so wurden die eh schon sehr touristisch überlaufenen Krimi-Orten Pont Aven ("Hotel Central"), Concarneau (Restaurant "Amiral") und Saint-Nicolas auf den Glenan-Inseln (Restaurant "Les Quatre Vents") nun noch populärer.

Die Stadt Pont Aven verzeichnet seit dem Erscheinen von Bannalecs "Bretonische Verhältnisse" eine Zunahme deutscher Touristen um fast 100 % , die überfüllte Altstadt von Concarneau platzt im Sommer nun aus allen Nähten und die Besucherzahl der Glénan-Inseln ist seitdem um 70 % angestiegen. Wer in diesen Touristenmagneten noch die authentische, romantisch-idyllische Bretagne sucht, der sucht vergebens...

Concarneau - auf der Suche nach Dupin

Concarneau - auf der Suche nach Dupin

Das Ende dieser unschönen Entwicklung ist noch nicht abzusehen. Denn der Erfolg des Buches soll nun durch die Verfilmung noch einmal übertroffen werden. Am 24. April 2014 wird der erste Bannalec-Krimi, "Bretonische Verhältnisse", im deutschen Fernsehen (ARD) zum ersten Mal ausgestrahlt. Der zweite Teil, "Bretonische Brandung", wird in Kürze folgen. Wir selbst haben gerade die Dreharbeiten zum zweiten Teil vor Ort mitbekommen, da einige Szenen bei einem unserer bretonischen Gastgeber spielt.

Touristen in Pont-Aven

Touristen in Pont-Aven

CONCARNEAU, PONT AVEN UND DIE GLÉNAN - LIEBER NICHT...

Gerade in einer so großen und weiten Landschaft wie der Bretagne, ist es eigentlich unbegreiflich, warum man nicht die kleinen, wirklich schönen Ecken aufsucht. Es gibt so viele charmanteauthentische Dörfer, so viele verlassene, einsame Buchten und so grandiose Wanderwege, auf denen man keinem Menschen begegnet!

Bretagne fernab der Massen

Bretagne fernab der Massen

All das ist hundertmal schöner, als Orte wie Perros-Guirec, der Pointe du RazPont Aven oder Concarneau. Man muss nur den Mut haben, "nein" zu sagen und sich stattdessen auf die Suche nach der wahren, authentischen Bretagne fernab der Massen zu machen…

  • Jean-Luc Bannalec, Bretonische Verhältnisse, Kiepenheuer&Witsch 2012, ISBN: 3462044060

  • Jean-Luc Bannalec, Bretonische Brandung, Kiepenheuer&Witsch 2013, ISBN: 3462044966

  • Jean-Luc Bannalec, Bretonisches Gold, Kiepenheuer&Witsch (erschienen im Juni 2014), ISBN: 3462046225.

Bretagne ungeschminkt

Bretagne ungeschminkt

Lust auf mehr?

In unserem Reiserezept finden Sie alle Informationen zu unseren Bretagne-Geheimtipps fernab der Massen. Viel Spaß!

Ihre Anna und Thomas Kötting

Wir sind jederzeit für Sie da!

Rufen Sie uns gerne an unter 0221-3976810 oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Frankreich Tourismus Rundreisen Auto

 

  • France Naturelle GmbH
  • Anna & Thomas Kötting
  • Marsiliusstraße 55
  • 50937 Köln
  • Tel. 0221 - 39 76 810
nach oben
France Naturelle Frankreich Rundreisen
FRANCE NATURELLE
Anna & Thomas Kötting 
Marsiliusstr. 55 
50937 Köln
Tel. 0221 - 3976810