Anreise in die Bretagne

Auf einer mit unserer Hilfe organisierten Reise lernen Sie die wahre, authentische Bretagne kennen. Lesen Sie hier, was die Bretagne fernab der üblichen Touristenpfade so reizvoll macht...

ANREISE BRETAGNE

Viele Wege führen in die Bretagne. Anreisen kann man mit dem Flugzeug und Mietwagen genauso wie mit dem eigenen Auto.

ANREISE MIT DEM EIGENEN AUTO

Mit dem Auto sind es von den meisten Grenzübergängen aus ca. 1.000 km bis zum westlichsten Ende Frankreichs, der Bretagne. Die weite Strecke lohnt sich aber, denn wer mit dem eigenen Auto reist, erlebt schon während der Fahrt einen Einstieg in den Urlaub. Wo immer es Ihnen gefällt, können Sie einen Zwischenstopp (siehe Hoteltipps) einlegen oder noch einen Abstecher in das Burgund oder das Loire-Tal unternehmen …

Zwar ist die Autobahn in Frankreich kostenpflichtig (péage), aber in der Regel auch wenig befahren, sodass Sie ganz entspannt an Ihr Ziel kommen. (Die genauen Autobahnmaut-Tarife finden Sie übrigens unter: www.autoroutes.fr.)

Anreise in die Bretagne

Anreise mit dem PKW

FLUGZEUG UND MIETWAGEN

Fliegen ist aufgrund der großen Distanz sicherlich eine gute Alternative zur langen Autofahrt. Auch wir nehmen des Öfteren den Flieger (nach Brest) und dort dann einen Mietwagen. Allerdings muss man wissen, dass es in die Bretagne von uns aus leider keine direkten Flugverbindungen gibt.

Grundsätzlich ist ein Zwischenstopp in Paris oder Lyon erforderlich. Fliegt man über Paris und wählt als Zielflughafen Brest oder das weiter östlich gelegene Rennes, dann kann man i.d.R. am Flughafen Charles de Gaulle direkt umsteigen. Meistens muss man noch nicht mal das Terminal wechseln und die Ausschilderungen vor Ort sind durchgehend in Englisch und gut gemacht. 

Bretagne Anreise

Thomas Koffer am Flughafen in Brest

Möchte man jedoch die kleinen Flughäfen in Lannion, Quimper oder Lorient anfliegen, so muss man einmal quer durch Paris vom Flughafen Charles de Gaulle ganz im Norden der Stadt zum Flughafen Orly, der sich ganz im Süden befindet. Dieser Flughafenwechsel nimmt mit dem kostenpflichtigen Shuttlebus sicherlich 3 Stunden in Anspruch.

Zudem wird das Gepäck nicht bei jeder Fluggesellschaft automatisch an den Zielflughafen weitergeleitet, sodass Sie das Gepäck für den Zwischentransfer mitnehmen und in Orly neu einchecken müssen. Wenn Sie vorher noch nicht urlaubsreif waren, so sind Sie es nach dieser Tortur gewiss (das haben wir einmal gemacht und nie wieder)!

Unsere Empfehlung ist der Flug über den Flughafen Brest, da unsere drei Reiseregionen von dort aus schnell (1-1,5 Stunden) und einfach zu erreichen sind. Der Aéroport in Brest ist ein moderner Flughafen, der aufgrund seiner kleinen Größe sehr überschaubar ist. In der zentralen Halle finden Sie die wenigen Mietwageverleihe schnell (am günstigsten finden Sie diesen über mietwagen-auskunft.de). Dort können Sie direkt Ihren reservierten Mietwagenschlüssel in Empfang nehmen und dann gegenüber des Flughafengebäudes Ihren Wagen auf dem großen Parkplatz aufsuchen.

Tanken

Tanken war bis vor ein paar Jahren in Frankreich eine etwas günstigere Angelegenheit als in Deutschland. Mittlerweile haben sich die Benzinpreise weitestgehend an das deutsche Niveau angepasst.

Die Kraftstoffbezeichnungen lauten auf Französisch natürlich ein wenig anders: „Bleifrei“ heißt auf Französisch „sans plomb“.

Es wird als „95 Oktan“ (Bleifrei Super), Super-Benzin E10 ("SP95E10") und „98 Oktan“ (Bleifrei Super Plus) angeboten. „Normalbenzin“ gibt es nicht. Hier bitte das höherwertige „95 Oktan“ verwenden. Wer Diesel braucht, tankt „gazole“.

Tanken Frankreich

Tanken in Frankreich

Umweltplakettenpflicht

Seit 2017 hat sich viel im Bereich Umweltvignettenpflicht in Frankreich getan und auch in Zukunft wird es wohl noch viele Veränderungen geben. Auch für ausländische Fahrzeuge ist die Pflicht bereits in einigen großen Städten und Gebieten in Kraft getreten und es werden zunehmend mehr. Damit Sie auf Ihrer Reise sorgenfrei in alle Städte und Gebiete fahren können, empfehlen wir Ihnen, sich eine Vignette (Kostenpunkt 4,80€) anzuschaffen.

Genauere Informationen zum Thema Vignette und wie Sie diese am besten bestellen finden Sie hier...

 

Vignette Frankreich

Umweltplakettenpflicht in Lyon, Grenoble, Lille, Toulouse, Straßbourg und Paris

Anreise Bretagne
green

"Wir haben es sehr genossen, unsere freie Zeit ganz nach unseren Vorstellungen einzuteilen. Mit Eurem megatollen Reiseführer hatten wir ja bereits genügend Ziele, aus denen wir auswählen konnten. Ein ganz großes Kompliment, dieses Werk auszuarbeiten ist ja der Wahnsinn!"

Beate und Holger H., Waltershausen

Lust auf mehr?

Sie möchten die Lebensart der Bretagne fernab der Massen erleben? Lesen Sie hier alles über unsere individuelle Bretagne-Rundreise ...

Der Reiz der Bretagne lockt natürlich auch viele Touristen. Erfahren Sie hier, wie Sie den Massentourismus mit france naturelle umgehen können.

Wir sind jederzeit für Sie da!

Rufen Sie uns gerne an unter 0221-3976810 oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Frankreich Tourismus Rundreisen Auto

 

  • France Naturelle
  • Thomas Kötting & Team
  • Marsiliusstraße 55
  • 50937 Köln
  • 0221 - 39 76 810
nach oben
France Naturelle Frankreich Rundreisen
France Naturelle
Thomas Kötting & Team
Marsiliusstr. 55 
50937 Köln
Tel. 0221 - 3976810
FACEBOOK

Pardon, auch wir müssen Sie leider über die neue Datenschutzgrundverordnung aufklären. Unsere Website benutzt u.a. Cookies, um bestmögliche Funktionalitäten bieten zu können. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und der Verarbeitung dieser Daten einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung erhalten Sie weitere Informationen, auch darüber, wie Sie diesen Maßnahmen jederzeit widersprechen können.