Ueber-uns

Was wir (nicht) sind

Lieber David als Goliath

Die rasant wachsende Tourismuswelt hat ihre eigenen Regeln und Gesetze. Das mussten wir damals als Quereinsteiger und Nicht-Touristiker lernen.

Wir haben uns entschlossen, gegen den "Schneller-profitabler-einheitlicher-Strom" des Massentourismus zu schwimmen. Etwas Neues zu schaffen. So wie wir selbst gerne reisen. Das mag unkonventionell sein, vielleicht etwas naiv. Doch alles andere sind nicht wir...

provence-essen-wein-picknick-wanderung

Aufgesetzt oder Echt?

Aufgesetzte Freundlichkeit, gespielte Authentizität, Marketing-Standardfloskeln? Sich verstellen, nur um etwas zu verkaufen? Nummer ziehen, rein in die Warteschleife, Massenabfertigung? Werde ich als Mensch wertgeschätzt? Oder nur als Geldbringer?

Nähe und Verbundenheit spüren. Wirklich willkommen sein, sich wie ein Freund fühlen. Aufrichtig, ehrlich, offen. Mensch sein dürfen, mit allen Ecken und Kanten, chaqun à sa facon.

urlaub
burgund-unterkunft-picknick-gäste
green

Natürlich, authentisch, individuell?

Seit Billigdiscounter von "liebevoll ausgesuchten Zutaten" sprechen, Massentierhalter mit "natürlicher Aufzucht" werben und Reiseführer Touristenlokale als "authentische Geheimtipps" empfehlen, kommen wir uns bei der Verwendung dieser Worte richtig blöd vor …

 

Wie sollen wir glaubhaft vermitteln, dass uns genau diese Worte von anderen unterscheiden? Vielleicht überlassen wir das lieber unseren Reisenden: Unter Kundenstimmen bekommen Sie einen Eindruck davon, was wir unter authentisch, natürlich und individuell verstehen…

5 Sterne- oder wahrer Luxus?

Seelenlose Luxustempel, künstliche Tourismuswelten? All you can eat und all inclusive? Durchstandardisierte Zimmer aus dem Schöner-Wohnen-Katalog? Poolservice, High-Speed-Internet, Überall-Erreichbarkeit?

​Natürliche Einfachheit, Bodenständigkeit, zurück zum Wesentlichen. Simplicité & convivialité: französischer Charme, bei den Einheimischen zuhause, mittendrin im französischen Leben.

frankreich-reise
bretagne-menschen-freude
green

Unperfekt

Echte Perfektion erlebt man in teuren Luxushotels: dort ist alles durchgestylt, herausgeputzt, glattgebügelt, klinisch rein. Aber das, was meist fehlt ist die Herzlichkeit, das Menschliche, das Schräge, das Lebendige.

Aber genau das ist uns sooo viel lieber als jeder 5-Sterne-Luxus ❤️

 

Initiiertes oder echtes Frankreich?

"Must-(wirklich?)-see-Highlights"? Pseudo-Geheimtipps? Immer der Masse nach? Alles gesehen haben müssen? Urlaub als to-do-Liste? Raus aus dem Bus, Selfie machen, nächster Hotspot? Schneller, höher, weiter?

​Tiefer, langsamer, näher. Dort sein, wo nicht jeder ist. Den Mut haben, Nein zu sagen. Verborgene Schätze entdecken. Das lebendige, authentische Frankreich erleben.

urlaub-frankreich
bretagne-menschen-wein-bank
green

Je ne regrette rien

Ich war neulich im Urlaub und habe auf vieles verzichtet: auf die "muss-man-unbedingt-gesehen-haben"-Empfehlung meines Nachbarn, auf Selfies an überfüllten Touristenmagneten und das Schlange stehen am Eiffelturm.

Ob ich etwas vermisst habe?

Non, je ne regrette rien 😊

 

Von der Stange oder Handarbeit?

Einfach von anderen kopieren? Abschreiben aus anderen Reiseführern? Das anbieten, was alle anbieten? Vorgefertigte Reisebausteine auf Tourismusmessen einkaufen? Provisionen kassieren und dadurch käuflich werden?

Immer neue Ideen entwickeln, kreativ sein, alles selber recherchieren. Notfalls 100 Unterkünfte testen, bis eine passt. Den Empfehlungen der Einheimischen folgen, aufs Bauchgefühl hören, zum Trüffelschwein für echte Geheimtipps werden.

frankreich-reise-sonne
bretagne-menschen-thomas-wetter
green

Ein Sommertag in Frankreich:

Wir stehen mitten im Nirgendwo. Der Wanderweg, der uns zum grandiosen Aussichtspunkt führen sollte, ist kaum noch erkennbar. Links ein Abgrund, rechts Stacheldraht. Mit zerkratzten Beinen kapitulieren wir – und klettern den überwucherten Trampelpfad zurück ins Tal. Es hatte alles so schön geklungen, was der alte Einheimische uns am Tag vorher erzählt hatte...

 

Ein versteckter, romantischer Wanderweg, an dessen Ende jede Mühe mit bombastischer Aussicht belohnt wird. Vielleicht also DIE neue Wanderung für unseren Reiseführer? Blöd nur, dass wir bei der Wegbeschreibung des alten Dorfbewohners dann vielleicht doch „droit“ und „gauche“ verwechselt haben. Oder dass unser Tippgeber eventuell selbst seit 25 Jahren nicht mehr hier oben war. Und jetzt regnet es auch noch in Strömen… Merde!

An Tagen wie diesen verfluchen wir manchmal unseren eigenen Anspruch, alles, wirklich alles selbst machen zu wollen. Hätte es nicht vielleicht auch eine ausgeschilderte Wanderung sein können, die im Tourismusbüro im Ort empfohlen wird? Oder ein Aussichtspunkt mit Parkplatz, der schon in vielen anderen Reiseführer empfohlen wird?

Bequemer wäre das sicher allemal. Es gab vor einigen Jahren mal eine große Aufregung um einen bekannten, jungen Reiseführer-Verlag. Es hatte sich herausgestellt, dass die Autoren in Wirklichkeit überhaupt nicht an den beschriebenen Orten gewesen waren. Die romantische Strandbar in der Karibik, die Wanderung durch Südamerika – alles nur ergoogelt oder kopiert.

Das ist sicher die Ausnahme. Und doch fällt es uns immer wieder auf, wie einheitlich viele Reiseführer und Influencer berichten. Was einer schreibt, findet auch der andere gut, der nächste stimmt mit ein. Dabei kann es doch sooo falsch nicht sein, was alle andere sagen... oder? Das haben wir uns schon oft selbst gefragt, folgen immer mal wieder einem solchen "Tipp" – und sind enttäuscht!

Am Ende kommen wir dann doch immer wieder zu dem Schluss, dass es uns jede französische Distel im Bein wert ist: Wenn wir nach diversen Fehlversuchen dann doch den ultimativen Aussichtspunkt gefunden haben. Und eines ist fest versprochen – in Ihrem Reiseführer steht dann die einfachere Route… 😊

Just Business oder Herzensangelegenheit?

Renditevorgaben von Investoren und Banken erfüllen? Profitmaximierung als Ziel? Einsparen an der falschen Stelle? Gegen seine Überzeugungen handeln? Fremdbestimmt sein? Zeit absitzen, Dienst nach Vorschrift?

Familienbetrieb. Kleines Team mit großen Herzen. Frei, unabhängig, leidenschaftlich. Lieber David, als Goliath. Sich Zeit nehmen dürfen. Liebe zum Detail. Sich an den Glücksmomenten unserer Kunden erfreuen. Erst zufrieden sein, wenn wirklich alles stimmt.

Herz
bretagne-menschen-urlaub
green

Le Bonheur du voyage

Das Glück auf Reisen zeigt sich meist in Begegnungen mit den Einheimischen. Und sei es auch nur der kurze, aber herzliche Kontakt mit dem Blumenmädchen, das Maiglöckchen am Straßenrand verkauft.

Dann heißt es: auf die Bremse treten, aussteigen und die Pläne Pläne sein lassen! 😊

 

Play Button Pause Button Replay Button
frankreich reise urlaub kurz
00:00 / 00:00
Download Video

Was wir sind und was wir nicht sind, können am besten unsere Kunden erzählen.

Ansonsten erfahren Sie noch mehr über uns unter Wer wir sind, Warum wir anders sind und Hinter den Kulissen

Mit ganzem Herzen für Sie da!  

Rufen Sie uns gerne an unter
02205 - 947 88 02 oder schreiben Sie uns. Oder begleiten Sie uns auf Instagram und Facebook. Wir freuen uns auf Sie!

Thomas Kötting & Team
France Naturelle Reiseführer
nach oben

Wir verwenden Cookies, um unsere Seite zu verbessern. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung zu.

Speichern Abbrechen Alles klar! Tracking ablehnen Datenschutzerklärung (mit Infos zu Cookies)