Karte-Frankreich

Frankreich: Schönste Sehenswürdigkeiten

Geheimtipps oder Touristenfallen?

So, wir haben uns einfach mal faul zurückgelehnt und ChatGPT gefragt: Was sind die schönsten Sehenswürdigkeiten in Frankreich? Was muss man gesehen haben? Die Antwort kam prompt: 

  • Lavendelfelder in der Provence
  • Schloss Versailles
  • der Mont-Saint-Michel in der Normandie
  • der Eiffelturm und die Champs-Élysées in Paris
  • die Gorges du Verdon in Südfrankreich

Mmh, wir geben zu: Das sehen wir etwas anders! Denn alle genannten Orte sind zwar unbestritten wunderschön, aber leider meistens auch absolut überlaufen. Unser Herz wird viel mehr durch versteckte Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps fernab der Massen berührt, die wir in den vergangenen 15 Jahren auf unseren Reisen entdeckt haben. Diese wurden bisher noch nicht vom Massentourismus aufgespürt - und schon von gar keiner künstlichen Intelligenz. :) Aber schauen wir uns das alles doch mal genauer an...

loire-schloss-thomas
Thomas vor unserem Geheimtipp-Schloss an der Loire
provence-landschaft-colorado
Naturschauspiel auf unserer Wanderung in der Provence
bretagne-landschaft-fluss
Verstecktes, historisches Lieblingsdorf in der Bretagne
burgund-landschaft-dorf
Eine unserer liebsten Sehenswürdigkeiten im Burgund
bretagne-reise-strand
Unser Lieblingsstrand in der Bretagne

Lavendelfelder in der Provence

Das sagt Chat GPT:

Für die künstliche Intelligenz gehören die Lavendelfelder der Provence ganz klar zu den schönsten Sehenswürdigkeiten Frankreichs. Und natürlich spuckt die Maschine auch direkt die beiden berühmtesten aus:

  • die Felder von Valensole: "Die endlosen Lavendelfelder erstrecken sich bis zum Horizont und bieten eine beeindruckende Aussicht."
  • die Felder an der Abbaye de Sénanque: "Die Kombination aus der historischen Architektur der Abtei und den blühenden Lavendelfeldern macht diesen Ort zu einem bezaubernden Anblick."

Beide Orte haben Sie wahrscheinlich schon mal gesehen - denn sie werden weltweit als Symbolbilder für provencalische Postkartenidylle verwendet.

provence-menschen-Touristen
Touristen im Lavendelfeld

Das sagen wir: 

Sorgsam wegretuschiert wird bei diesen Symbolbildern aber oft schlicht die Realität: Und das sind viele, viele Menschen. Nahezu im Sekundentakt halten zur Hauptsaison die Reisebusse vor den berühmtesten Feldern. Touristen strömen in die Lavendelreihen - für Selfies in pittoresker Provence-Idylle... Der Hype um die Lavendelbilder treibt inzwischen kuriose Blüten: Landwirte bauen die Duftpflanze inzwischen oft nur noch für Touristen an - und leben vom Eintritt, den sie vor den Feldern kassieren. Andere Bauern, die die Pflanze noch echt verarbeiten möchten und sie schützen müssen, stellen bunte, unansehnliche Werbetafeln zwischen die Reihen - um ihre Felder für Besucher auf Selfiejagd unattraktiv zu machen. 

provence-menschen-Touristen
Touristen vor der Abbaye de Sénanque

Uns berühren diese Orte nicht - sie haben für uns einfach nichts mit der echten, authentischen Provence zu tun, die wir so lieben. Auf unseren Reisen in den vergangenen Jahren haben wir andere Stellen entdeckt, die für uns die viel schöneren Sehenswürdigkeiten darstellen:

  • unentdeckte, echte Lavendelfelder fernab der touristischen Zentren
  • freundliche Lavendel-Bauern, die sich freuen, von ihrer Arbeit zu erzählen
  • authentische Provence-Dörfer, die nicht auf das Abfertigen von Lavendeltouristen spezialisiert sind
  • Geheimtipp-Sehenswürdigkeiten der Provence auch jenseits der Lavendelblüte :)

Gerne erzählen wir mehr darüber, welche Sehenswürdigkeiten für uns die Provence so besonders machen. Schauen Sie doch mal hier:

Sehenswürdigkeiten der Provence

 

provence-landschaft-lavendel-thomas
Thomas im Geheimtipp-Lavendelfeld

Schloss Versailles

Das sagt Chat GPT:

Eine Frankreichreise ohne den Besuch von Versailles geht gar nicht, findet die künstliche Intelligenz - schließlich ist das Schloss eine der berühmtesten und mit 15 Millionen Besuchern pro Jahr eine der höchstfrequentierten Sehenswürdigkeiten des Landes: "Das Schloss Versailles ist ein Ort von großer historischer, kultureller und architektonischer Bedeutung. Es bietet Besuchern die Möglichkeit, in die Pracht und den Glanz des französischen Hofes einzutauchen und gleichzeitig die Schönheit seiner Gärten und Umgebung zu genießen."

loire-tourismus-massen
Besuchermassen beim Schlossbesuch

Das sagen wir: 

Unsere Erfahrungen im zweifellos beeindruckenden Versailles haben gezeigt, dass das mit dem Eintauchen nicht ganz einfach ist. Ruhige Momente sind rar, wenn man sich mit vielen, vielen anderen durch die historischen Säle schiebt. Beim letzten Besuch waren wir froh, wenigstens einen Blick auf die imposant verzierten Decken der Räume zu erhaschen - den Rest konnten wir vor lauter Menschen kaum sehen. Wir haben festgestellt, dass uns Besuche in kleinen, unbekannteren Schlössern glücklicher machen - etwa auf unseren Reisen durch das Loire-Tal

loire-schloss-thomas
Thomas vor Geheimtipp-Schloss

Das waren zum Beispiel bisher unsere "Lieblings-Schloss-Momente" dort:

  • Privatführung vom Besitzer eines Familienschlösschens
  • Orangenkuchen essen im winzig kleinen Schloss-Café
  • Picknick "fernab der Massen" im abendlichen Schlosspark
  • Mit dem Kanu bis zum Wasserschloss fahren - eine Flasche Wein für die Pause im Gepäck
loire-schloss-chenonceau-fernab
Abends alleine im Schlosspark

Sie lesen es schon raus - um diese Lieblingsmomente erleben zu dürfen,  mussten wir oft Nein sagen zu den großen Must-Sees, die uns im Internet angepriesen wurden. Und im wahrsten Sinne des Wortes immer mal wieder links und rechts abbiegen - am liebsten gegen den Strom. Warum wir das besonders gerne im Loire-Tal machen, haben wir hier aufgeschrieben:

Über das Loire-Tal

loire-schloss-fluss
Versteckte Sehenswürdigkeit im Loire-Tal

Mont-Saint-Michel in der Normandie

Das sagt Chat GPT:

Das im Meer liegende Felsendorf Mont-Saint-Michel gehört zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten Europas - 3 Millionen Reisende zieht es jährlich hierher. Und auch für die KI ist die Klosterinsel an der Grenze zur Bretagne ein absolutes Muss während der Frankreichreise: "Der Mont-Saint-Michel ist ein einzigartiges Reiseziel, das Geschichte, Architektur, Natur und Kultur miteinander verbindet. Es ist ein Ort, den man unbedingt besuchen sollte, wenn man die Schönheit und den Charme Frankreichs entdecken möchte."

bretagne-sehenswürdigkeit-montstmichel
Mont-Saint-Michel in der Normandie

Das sagen wir:

Wir zitieren hier einfach mal einen unserer Reisenden, der im vergangenen Jahr auf dem Weg in die Bretagne einen Stopp am Mont-Saint-Michel eingelegt hat: "Trotz eurer Warnung haben wir den Ort angesteuert. Nach einer Stunde Parkplatzsuche ging das Warten los - die Shuttlebusse vom Festland zum Mont-Saint-Michel waren so überfüllt, dass sie uns reihenweise stehenließen. Als wir es schließlich auf den Berg geschafft hatten, war das Gedränge in den engen Gassen so unerträglich, dass wir direkt wieder umgekehrt sind." Das klingt nicht so sehr nach einer Sehenswürdigkeit voller französischer "Schönheit und Charme", oder? 

Bretagne-Tourismus-Boot
Massentourismus in Frankreich

Wenn wir heute gefragt werden, ob sich ein Besuch des Mont-Saint-Michel wirklich lohnt, raten wir, wenn überhaupt dort zu übernachten. Denn abends, wenn die Reisebusse abgefahren sind, die Massen das Dorf verlassen haben und nur noch die 30 Einwohner zurückbleiben, besteht zumindest die Chance, doch noch einen Eindruck von der eigentlich so mysthischen Atmosphäre des Ortes zu erhaschen. Und dennoch lautet unser "Mantra" auch hier: Mutig sein und Nein sagen zur Top-Attraktion. Gerade an der französischen Küste knubbeln sich die Touristenströme an den immer gleichen Orten - Massen ziehen hier Massen an.

bretagne-essen-wein-restaurant
Geheimtipp-Hafendorf in der Bretagne

Unsere Lieblingsorte haben wir südlich vom Mont-Saint-Michel in der ländlichen Bretagne gefunden, jenseits weltberühmter Sehenswürdigkeiten

  • verschlafene Fischerdörfer, die nur Einheimische kennen
  • spektakuläre Küstenabschnitte mit versteckten Badebuchten
  • authentische Fischrestaurants mit netten Kellnern :)

Wenn Sie mehr erfahren möchten über die ruhige Bretagne fernab der Massen, können Sie hier weiterlesen: 

Über die Bretagne

bretagne-landschaft-meer
Versteckte Bucht in der Bretagne

Paris: Eiffelturm und Champs-Élysées

Das sagt Chat GPT:

Die wichtigste Sehenswürdigkeit Frankreichs? Für die künstliche Intelligenz ist das ganz klar: Der Eiffelturm. Das begründet ChatGPT natürlich auch: "Der Eiffelturm bietet eine atemberaubende Panoramaaussicht auf Paris. Von den verschiedenen Aussichtsplattformen aus können Sie die gesamte Stadt überblicken und die berühmten Wahrzeichen wie den Louvre, Notre-Dame, den Triumphbogen und die Seine sehen. Der Eiffelturm gilt außerdem als einer der romantischsten Orte der Welt. Viele Paare besuchen ihn, um den Sonnenuntergang über Paris zu genießen oder sich auf den Aussichtsplattformen zu verloben."

paris-eiffelturm
Eiffelturm in Paris

Das sagen wir:

Zugegeben, an der Sache mit der Aussicht lässt sich nicht rütteln. Doch um diese tatsächlich genießen zu können, müssen Sie auch das in Kauf nehmen: 

  • 7 Millionen Touristen jährlich haben die gleiche Idee
  • lange Warteschlangen rund um den Eiffelturm
  • aufwändige Sicherheitskontrollen

Die Atmosphäre zwischen fliegenden Händlern mit blinkenden Souvenirs, Snackbuden und im Sekundentakt an- und abfahrenden Reisebussen hat für uns rein gar nichts mehr mit Romantik zu tun, im Gegenteil. Gleiches gilt für die angeblich schönste Straße der Welt, die Champs-Élysées. Doch natürlich wollen wir nicht davon abraten, Paris und seine Wahrzeichen zu besuchen. Wir wollen Ihnen bloß empfehlen, nicht alles zu glauben, was über Frankreichs wichtigste Sehenswürdigkeiten geschrieben wird - und stattdessen den Mut zu haben, andere, versteckte Wege einzuschlagen.

burgund-dijon-dächer
Geheimtipp-Sehenswürdigkeiten im Burgund

Unser Herz berühren etwa vielmehr die unbekannten Schätze, die langsamen Momente in Frankreichs ländlichen Regionen. Besonders oft finden wir diese etwa in einer unserer Lieblingsgegenden, dem Burgund. Der Landstrich im Herzen Frankreichs steckt voller unbekannter Sehenswürdigkeiten, Geheimtipps und echtem, französischen Lebensgefühl. Ein Beispiel für unseren (romantischen :)) Lieblingstag:

  • Besuch auf dem historischen Turm von Philippe le Bon in Dijon. Die Aussicht ist atemberaubend! 
  • Fahrt aufs Land zur Weinprobe beim Geheimtipp-Winzer
  • Spaziergang durch mittelalterliche Dörfer voller Geschichte
  • Abendessen im gemütlichen Einheimischen-Restaurant

Mehr über unsere liebsten, authentischen Geheimtipp-Regionen erzählen wir hier:

Reiseziele Frankreich

burgund-architektur-gebaeude-dijon
Dijon von oben - fernab der Massen
Bretagne-Tourismus-Boot
green

90 Millionen Touristen - Weltrekord!

Ja, Frankreich ist Weltmeister, was die jährlichen Besucherzahlen angeht. Weit vor Spanien, den USA oder Italien. Da ist es gar nicht so einfach, den Touristenmassen aus dem Weg zu gehen.

Wir haben sie dennoch gefunden, die stillen, beschaulichen Orte - fernab der Massen. Und genau dort beginnt das echte, authentische Frankreich ❤️

 

Gorges du Verdon in Südfrankreich

Das sagt Chat GPT: 

Könnte man der künstlichen Intelligenz Emotionen zuschreiben, dann wäre sie von den Verdon-Schluchten in Südfrankreich schier begeistert: "Die Gorges du Verdon sind ein wahrhaft beeindruckendes Naturwunder, das Naturliebhaber, Abenteurer und Erholungssuchende gleichermaßen anzieht. Die Kombination aus natürlicher Schönheit, Outdoor-Aktivitäten und malerischen Dörfern macht diesen Ort zu einem der schönsten und faszinierendsten in Südfrankreich."

provence-landschaft-verdon
Die Gorges du Verdon von oben

Das sagen wir: 

Wir geben Chat GPT da eigentlich vollkommen recht. Die Verdon-Schluchten gehören auch für uns zu den schönsten Sehenswürdigkeiten Frankreichs. Doch sah unser letzter Besuch dort folgendermaßen aus: Auf dem Weg über die Passstraßen fanden wir uns in einer kilometerlangen, schneckenlangsamen Autokolonne wieder, die sich ihren Weg von Aussichtspunkt zu Aussichtspunkt bahnte. Anhalten und den Blick genießen war kaum möglich - alle Parkplätze besetzt... Am Kanuverleih angekommen hieß es erstmal warten - um sich dann in einem Pulk aus bunten Kanus mit Urlaubern aus aller Welt auf den Weg durch die Schluchten zu begeben. Das hatten wir uns zugegebenermaßen anders vorgestellt...

provence-kanu-pontdugard
Kanufahren fernab der Massen (nicht auf dem Verdon...)

Seit diesem Erlebnis machen wir bei unseren Reisen durch Südfrankreich einen großen Bogen um die Schluchten des Verdon. Unser Glück haben wir in einem anderen, viel unbekannteren, aber nicht weniger schönen Flusstal in der Provence gefunden. Unser Lieblingstag dort sieht ungefähr so aus:

  • Kanutour fernab der Massen mit Stopps in versteckten Badebuchten
  • Bummel durch versteckte Bergdörfer
  • Geheimtipp-Picknickplatz mit Blick auf berühmte Sehenswürdigkeit

Wenn Sie mehr lesen möchten über unsere liebsten Sehenswürdigkeiten fernab der Massen in der Provence, lesen Sie doch mal hier weiter:

Sehenswürdigkeiten Provence

provence-natur-wandern-thomas
Thomas auf unserer Schluchtenwanderung

Und das sind wir

Vielleicht fragen Sie sich, wer wir überhaupt sind - und behaupten, wir seien so viel schlauer als die künstliche Intelligenz? Wir, das sind Julia, Verena, Hannah, Patricia und Thomas. Zusammen sind wir France Naturelle, ein kleiner Reiseveranstalter aus Rösrath-Hoffnungsthal. Was uns von den großen, klassischen Reiseanbietern für Frankreich unterscheidet? Und vor allem von den Suchmaschinen? Ganz einfach: Wir recherchieren alles selbst vor Ort und bereiten Ihre Reise in Handarbeit und mit viel Liebe zum Detail vor.

frankreich reiseveranstalter france naturelle
Das sind wir, France Naturelle! :)

Mehrmals im Jahr fahren wir deshalb zu unseren liebsten Reisezielen in Frankreich, schauen uns unzählige Sehenswürdigkeiten an, stehen für Sie in endlosen Schlangen und tappen in die ein oder andere Touristenfalle - um am Ende fast immer die vermeintlichen Highlights auszusortieren und stattdessen mit einem ganzen Bündel unbekannter, aber wunderschöner Geheimtipps zurückzukehren. Aber gerne erzählen wir Ihnen noch ein bisschen mehr über uns - und warum wir eben ein bisschen anders sind: 

Wer wir sind

Bretagne direkt am Meer Quiberon
Thomas in der Bretagne
Sehenswürdigkeit oder Unterkunft? Hier wohnen Sie mit uns im Burgund :)
burgund-unterkünfte-schloss-drohne

Haben Sie noch Fragen zu unseren Frankreich-Rundreisen? Wir helfen gerne persönlich weiter!

Ansonsten könnte es hier weitergehen:

Mit ganzem Herzen für Sie da!  

Rufen Sie uns gerne an unter
02205 - 947 88 02 oder schreiben Sie uns. Oder begleiten Sie uns auf Instagram und Facebook. Wir freuen uns auf Sie!

Thomas Kötting & Team
France Naturelle Reiseführer
nach oben

Wir verwenden Cookies, um unsere Seite zu verbessern. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung zu.

Speichern Abbrechen Alles klar! Tracking ablehnen Datenschutzerklärung (mit Infos zu Cookies)