Bretonischer Stolz - Bannalecs Kommissar Dupin ermittelt wieder im Finistère

"Bretonischer Stolz" heißt der vierte Bretagne-Krimi von dem unter dem Pseudonym Jean-Luc Bannalec schreibenden Erfolgs-Autors. Wieder taucht der Leser an der Seite des Kommissars Georges Dupin in die bretonische Gefühls- und Alltagswelt ein und erfährt neben bei allerhand über Austernzucht und bretonische Mythen. 

Kommissar Dupin in Port Belon und den Monts d'Arrée

Diesmal geben zwei Tote dem Kommissar Rätsel auf. Eine in die Jahre gekommene, etwas wunderliche Filmdiva findet am Ufer des Flusses Belon eine Leiche, die jedoch spurlos verschwunden ist, als die Polizei endlich auftaucht. Kurze Zeit später wird ein weiterer Toter viele Kilometer entfernt, in den sagenumwobenen Monts d'Arrées entdeckt. Dann stellt sich heraus, dass sich die beiden toten Männer gekannt haben...

eine Bucht, von Häusern und Wald umstanden

Port Belon

Gespickt mit keltischer Mystik, bretonischer Landeskunde und begleitet von den uns mittlerweile vertrauten Hauptpersonen taucht der Leser auch in "Bretonischer Stolz" wieder tief in das Geschehen am "Ende der Welt" ein. Wir wundern uns wie der aus Paris in die Bretagne zwangsversetzte Kommissar Dupin über allerlei verrückte, aber liebenswürdige bretonische Eigenarten und Befindlichkeiten und möchten am liebsten sofort selber wieder in die Bretagne zu reisen...

Zwei Felsen ragen gen Himmel

Sagenumwobene Felsformationen

Bretagne im Kommissar Dupin-Fieber

Doch genau da beginnt auch das Dilemma: Seit der Lektüre entscheiden sich immer mehr Urlauber aus Deutschland, auf der Suche nach Bannalecs Krimi-Schauplätzen die Bretagne zu erkunden. Ganze Orte, aber auch in den Büchern besonders detailliert beschriebene Küstenwege, Buchten und Bistros werden plötzlich so populär, dass es mit der Ruhe vorbei ist. Ganz schlimm getroffen hat es die Orte Concarneau und Pont Aven, Schauplätze in "Bretonische Verhältnisse".

Pont Aven

Pont Aven

Mittlerweile sind schon sechs Bücher der auf neun Bände angelegten Krimi-Serie erschienen und der Bretagne-Hype hält an! Neben den Schauplätzen aus Bannelecs Erstling sind auch die eigentlich traumhaft schönen Glénan-Inseln (Îles de Glénan) zu einem Mekka von Kommissar Dupin-Pilgern geworden. Die Zahl der Touristen, die auf die Inseln übersetzen und auf St. Nicolas das Restaurant "Les Quatre Vents" bevölkern, hat sich in den letzten Jahren mehr als verdoppelt.

Eine sandige Insel im Meer

Dupin auf den Îles de Glénan

Wir sind jederzeit für Sie da!

Rufen Sie uns gerne an unter 0221-3976810 oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Frankreich Tourismus Rundreisen Auto

 

  • France Naturelle
  • Thomas Kötting & Team
  • Marsiliusstraße 55
  • 50937 Köln
  • 0221 - 39 76 810
nach oben
France Naturelle Frankreich Rundreisen
France Naturelle
Thomas Kötting & Team
Marsiliusstr. 55 
50937 Köln
Tel. 0221 - 3976810
FACEBOOK

Pardon, auch wir müssen Sie leider über die neue Datenschutzgrundverordnung aufklären. Unsere Website benutzt u.a. Cookies, um bestmögliche Funktionalitäten bieten zu können. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und der Verarbeitung dieser Daten einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung erhalten Sie weitere Informationen, auch darüber, wie Sie diesen Maßnahmen jederzeit widersprechen können.