Rundreise Bretagne Urlaub

Unser Concarneau

Geheimtipps und Touristenfallen

  • Lohnt sich Concarneau?
  • Welche Tipps sind wichtig?
  • Wann ist am wenigsten los?
  • Gibt es noch schönere Orte?

Keine Frage: Für viele Bretagne-Reisende ist Concarneau ein Muss. Die traumhaft schöne Hafenstadt im Finistère ist einer der Haupt-Touristenmagnete der Bretagne. Die Folge: An vielen Ecken lauern Touristenfallen. Diese lassen sich allerdings vermeiden, wie wir in in 15 Jahren Reiseerfahrung gelernt haben.

Hafenstadt mit Historie

Wenn die Rede von Concarneau ist, ist damit in der Regel die spektakulär gelegene Altstadt (Ville Close) gemeint:  Umgeben von seinen stattlichen Mauern aus dem 14. - 17. Jahrhundert liegt der mittelalterliche Teil von Concarneau mitten im Becken des Fischerhafens. Nur zwei Brücken verbinden die Insel mit dem Festland. Im Inneren dieser ehemaligen Festung schlängeln sich viele enge Gassen (die sind übrigens autofrei!) durch die historischen Häuserreihen. Altes Kopfsteinpflaster, Möwengeschrei und in der Ferne die Geräusche des Fischerhafens: Es könnte unglaublich schön sein in Concarneau.

bretagne-stadt-concarneau
Ruhiger Moment in Concarneau

Doch statt Autos drängen sich zur Hauptsaison Hundertausende von Touristen durch die schmalen Gassen. Concarneau ist einer der meistbesuchten Orte der Bretagne. Das liegt nicht nur an seiner Schönheit, sondern vor allem durch die Berühmtheit, die die Stadt durch die Romane von Jean-Luc Bannalec erlangt hat: Concarneau ist Wohnsitz von Romanheld Kommissar Georges Dupin. Massen von (überwiegend deutschen) Bannalec-Fans pilgern deshalb jährlich in die kleine Hafenstadt. Die Folgen des Bannalec-Tourismus in Concarneau sind unübersehbar. Wir geben zu - uns ist Concarneau eigentlich viel zu touristisch. Und dennoch können wir verstehen, dass viele Reisende nicht auf einen Besuch der Stadt verzichten wollen.

Massentourismus in Concarneau
Massentourismus in Concarneau
Versteckte Ecke auf der Geheimtipp-Insel nahe Concarneau
bretagne-reise-strand

Touristenmassen in Concarneau umgehen

Zum Morgengrauen in Concarneau

Es ist nicht ganz einfach, den Touristenströmen in Concarneau zu entfliehen - vor allem in der Hauptsaison. Die Stadt und ihre schmalen Gassen sind einfach zu klein, um alle gleichzeitig aufzunehmen. In Trauben schieben sie sich an Souvenirshops und Eisbuden vorbei. Das einzige, was ein bisschen hilft - auf Schlaf verzichten: 

bretagne-stadt-concarneau-schiffe
Morgendliche Ruhe in Concarneau
Thomas unterwegs
green

France-Naturelle-Tipp Nr. 1

Ausschlafen wäre zwar verlockend - aber dann wird das nichts mit Concarneau. Wir stellen uns manchmal den Wecker in aller Früh - und sind die allerersten in der Hafenstadt (bis auf die Fischer natürlich...). Mit einem Kaffee in der Hand den Möwen lauschen und zusehen, wie die Stadt erwacht: Diese Ruhe vor dem (Touristen-)Sturm hat etwas Magisches. 

 

So früh morgens sind die Läden zwar noch geschlossen. Leider sind die meisten alteingesessen Einzelhändler in Corncarneau aber ohnehin längst touristischen Shops gewichen, die Bretagne-Kitsch verkaufen. Zum Shoppen lohnt sich Concarneau also nicht wirklich. Ein einfacher Kaffee und ein Spaziergang durch die noch menschenleeren Gassen reicht uns immer aus!

Alternativ: Ab nach Quimper

Wahrscheinlich hört man es schon raus: Wir selber machen um Concarneau meistens einen Bogen, wenn wir in der Bretagne sind. Wenn wir aber nach sonnigen Tagen am Strand oder nach langen Wanderungen Lust auf etwas Stadt-Gefühl haben (aber ohne Touristenmassen), haben wir eine viel schönere Alternative. Wir statten Quimper einen Besuch ab - unsere Lieblingsstadt in der Bretagne. Hier herrscht viel weniger Trubel. Quimper ist mit 2000 Jahren die älteste Siedlung der Bretagne. Besonders der historische Stadtkern ist wunderschön. In den uralten Kopfsteingassen zwischen den schiefen Fachwerkhäusern fühlen wir uns immer wie auf Zeitreise. 

bretagne-stadt-quimper
In den Gassen von Quimper
Thomas auf Geheimtippsuche
green

France-Naturelle-Tipp Nr. 2 

Ist uns Concarneau zu trubelig, flüchten wir ins ruhigere, nahegelegene Quimper. Durch die romantischen Gassen schlendern wir mit etwas Glück sogar alleine. Zur Mittagszeit zieht es uns dann für ein Sandwich in die Markthallen am Quai du Steir. Hier zwischen den Einheimischen sind wir mitten drin in der echten, authentischen Bretagne.

 

Natürlich ist auch Quimper ein beliebtes Ziel für viele Besucher. Allerdings nicht ansatzweise so überfüllt wie Concarneau. Wir meiden meist die großen Markttage Mittwoch und Samstag. An den restlichen Tagen verlaufen sich die Touristen in der Stadt, Gedränge gibt es nicht.

Wenn das Wetter kein Picknick zulässt, haben wir noch einen anderen Tipp: In der Rue de Verdelet gibt es die wunderbar bodenständige und zugleich hervorragende Crêperie Au vieux Quimper“. Sie ist eine echte Institution in der Stadt!

Idylle auf der Insel

Nicht nur auf dem Festland ist viel los: Auch viele bretonische Inseln sind inzwischen ein Ziel des Massentourismus. Wieder trägt hier Bannalec seinen Teil dazu bei: Seine Krimis „Bretonische Brandung“ spielen auf den Inseln nahe Concarneau. Und dennoch gehört für uns an einem schönen Tag eine Bootsfahrt rüber auf eine der bretonischen Inseln zum Urlaub dazu. 

bretagne-wandern-glenan
Fernab der Massen auf der Insel
Thomas auf Reisen
green

France-Naturelle-Tipp Nr. 3
(verraten wir nicht 
😊)

Statt uns in den Trubel von Concarneau zu stürzen, fahren wir lieben raus aufs Meer - beziehungsweise auf eine der wunderschönen Inseln vor der bretonischen Küste. Wind im Haar, Salz auf der Haut - wir lieben es!

 

Leider ist aber auch hier der Massentourismus inzwischen angekommen. Kein Wunder, so traumhaft schön wie die Inseln sind. Wir haben jedoch einen ganz besonderen Trick herausgefunden, um eine der Inseln wenigstens zeitweise für uns ganz alleine zu haben. Wenn wir diesen hier nun verraten, wird allerdings auch dieser Flecken Bretagne vielleicht bald schon von Besuchern überrannt. Er ist deshalb nur in unserem Geheimtipp-Reiseführer enthalten...

Die schönsten Unterkünfte bei Concarneau

Hotels für die Masse

In vielen Hotels rund um Concarneau sucht man die echte, landestypische Atmosphäre vergeblich. Die Hotels sind oft darauf spezialisert, die Besuchermassen so effizient wie möglich abzufertigen. Quantität statt Qualität! Am Mittagsbuffet wird gedrängelt, das Essen ist meist aufgetaut und aufgewärmt. Und das ausgerechnet in der Bretagne, wo so viele landestypische Köstlichkeiten ihre Herkunft haben...

Hotel in Frankreich
Unpersönliches Hotel

Abgeschottet
im Ferienhaus 

Eine schönere Alternative ist der Aufenthalt im Ferienhaus  - wenn denn die Herberge auch wirklich so schön ist wie im Internet. Hier ist man wenigstens für sich und fernab des Ansturms an Pool und Buffet. Uns fehlt dabei aber ein ganz wichtiges Erlebnis: Der Kontakt zu den Franzosen. Gerade das ist es aber, wovon wir nach unseren Reisen am meisten zehren - Plaudereien mit den Menschen vor Ort, die mit uns ihr Insiderwissen teilen und uns das schönste Café um die Ecke empfehlen...

Zutritt verboten
Weit ab vom Schuss

Lieblings-Unterkunft
Chambre d'Hôtes

Am liebsten übernachten wir deshalb seit vielen Jahren in Chambre d’Hôtes. Für uns ist das die echteste und zugleich gemütlichste Art der Unterbringung. Diese Art der Herberge ist in etwa mit einem „Bed and Breakfast“ zu vergleichen.
Bei einem Chambres d'hôtes vermieten einheimische Familien mehrere Zimmer in ihren fast immer sehr idylischen Anwesen. Hier sind Sie wie bei Freunden zu Gast.

Bretagne-Unterkunft-außen
Gemütliches Chambre d'Hôtes

Hier wohnen die Gäste mit ihren französischen Gastgebern unter einem Dach. Dabei bieten die Chambre d'Hôtes fast immer einen vergleichbar hohen Komfort wie ein gutes Hotel. Diese Art der Unterkunft ist eine tolle Alternative für Reisende, die mit Menschen in Kontakt treten möchten und sich für ihr Urlaubsziel interessieren. Denn hier werden sie Teil des französischen Lebens. Natürlich achten die Gastgeber aber auch sehr auf die Privatsphäre ihrer Gäste. 

bretagne-unterkunft-gaestezimmer
Ihr Zimmer im Chambre d'Hôtes

Tipps zur Unterkunftssuche

green

Wie und wo findet man die schönsten Chambre d'Hôtes? Gibt es Fallen, in die man tappen kann? Wie funktioniert das in so einem Gästehaus überhaupt? Und sprechen die Gastgeber vielleicht sogar deutsch?

Die schönsten Unterkünfte in der Bretagne finden

 

EINE UNSERER 3 LIEBLINGS-UNTERKÜNFTE NAHE CONCARNEAU...
bretagne-unterkunft-privat

Noch mehr Wissen zu Concarneau und Umgebung

Wo ist Concarneau?

Doch das Finistère hat noch viel mehr zu bieten. Besonders die abgelegenen Küstenabschnitte und Sandstrände der Halbinsel Cap Sizun haben es uns in ihrer Ursprünglichkeit angetan. Abseits der spektakulären Küste ist es hier im südlichen Teil des Finistères aber mindestens genauso schön: Die Landschaft wird bestimmt von sanften, grünen Tälern mit Bächen und Seen, typisch-bretonische Steinhäuser ducken sich hinter üppigen Hortensien (übrigens DIE Pflanze der Bretagne schlechthin. Wir sind immer neidisch auf die nur so dahin wuchernden und schwelgenden Blüten, wenn wir sie mit ihren „Verwandten“ auf unseren Terrassen zuhause vergleichen …).

Das Meer ist im Finistère gefühlt einfach überall, das Leben spielt sich draußen ab. Wenn wir uns tagsüber selbst vom Wind der Küste haben durchpusten lassen, verschlägt es uns auf unseren Reisen anschließend meistens in die kleinen, verträumten Fischerorte des Départements. Durch das milde Klima wirken die Dörfchen teilweise richtig mediterran – hier wachsen sogar Palmen. 

Wie viele Einwohner hat Concarneau?

Wer Concarneau besucht, hat in der Regel die berühmte Ville Close im Sinn - die ummauerte Altstadt-Insel, die mitten im Hafenbecken liegt. Diese macht allerdings nur einen Teil von Concarneau aus. 

Wann wurde Concarneau erbaut?

Erst später wurde Concarneau zu einer wichtigen bretonischen Festung. Die Brücke, die die ummauerte Altstadt-Insel mit dem Festland verbindet wurde im 12. Jahrhundert gebaut.

Was ist das Besondere an Concarneau - und welche Highlights bietet die Umgebung?
  • einsame Strände auf den vorgelagerten Inseln
  • die traumhafte Halbinsel Cap Sizun mit versteckten Buchten
  • gemütliche Dörfer voller Bretagne-Atmosphäre
  • spektakuläre Wanderwege

Wir haben unsere liebsten Geheimtipps aus 15 Jahren Bretagne-Erfahrung unter anderem in einer schönen Autotour zusammengefasst. Sie ist in unserem Geheimtipp-Reiseführer enthalten, der zu unserer individuellen PKW-Rundreise durch die Bretagne gehört.

Bretagne-Tourismus-Boot
brown

Immer der Masse nach?

Sie haben gehört, in Frankreich gibt es keinen Massentourismus? Der spielt sich doch auf Mallorca oder an Spaniens Costa Brava ab, oder?
Doch so einfach ist es leider nicht. Frankreich ist Tourismus-Weltmeister. Viele Orte sind darauf ausgelegt, möglichst große Massen an Besuchern effizient abzufertigen. Schneller, höher, weiter.
 

Doch mit etwas Insiderwissen lassen sich die versteckten Schätze in der Bretagne entdecken. 

Näheres zum Tourismus für die Massen in der Bretagne und wie Sie ihn umschiffen, lesen Sie unter:

Warum mit uns in den Bretagne-Urlaub?

Noch mehr Wissen über Concarneau und Umgebung

Concarneau ist einen Besuch wert, aber eben auch ziemlich überlaufen. Doch auch seine Umgebung - und generell die ganze Bretagne - gehört für uns zu den schönsten Regionen in ganz Frankreich. Warum das so ist, verraten wir hier:

bretagne-etel-häuser
Auf unserer Autotour
Fotografiert auf einer unserer Wanderungen
bretagne-wanderung-capsizun-blick

Falls Sie sich für weitere schöne Orte in der Bretagne interessieren, haben wir noch viel mehr Informationen für Sie! Zum Beispiel zu den Themen:

Und hier finden Sie einen Gesamt-Überblick über unsere Bretagne-Auto-Rundreise.

Haben Sie noch Fragen?

Rufen Sie uns gerne an unter 0221-3976810 oder schreiben Sie uns. Oder begleiten Sie uns auf Instagram und Facebook. Wir freuen uns auf Sie!

Frankreich Tourismus Rundreisen Auto

 

  • France Naturelle
  • Thomas Kötting & Team
  • Marsiliusstraße 55
  • 50937 Köln
  • 0221 - 39 76 810
nach oben
Footer
France Naturelle
Thomas Kötting & Team
Marsiliusstr. 55 
50937 Köln
Tel. 0221 - 3976810

Wir verwenden Cookies, um unsere Seite zu verbessern. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung zu.

Alles klar! Tracking ablehnen Datenschutzerklärung (mit Infos zu Cookies)