Rundreise Bretagne Urlaub

Unser Carnac

Geheimtipps statt Touristen-Nepp

  • Ist Carnac in der Bretagne einen Besuch wert?
  • Was steckt hinter den geheimnisvollen Megalithen?
  • Wann ist am wenigsten los? 
  • Und wann drängeln sich die Massen?

Wer hat die mysteriösen Steinreihen von Carnac errichtet? Waren es Hexen und Druiden? Sogar Außerirdische werden ins Spiel gebracht... Zugegeben, das halten wir für unwahrscheinlich. Aber auch uns faszinieren die imposanten Megalithen nach 15 Jahren Bretagne-Erfahrung immer noch. Damit sind wir leider nicht allein - die  Steinreihen von Carnac ziehen Massen von Touristen an. Allerdings kann man die Horden umgehen - oder sogar versteckte Alternativen besichtigen. Dazu braucht es bloß ein wenig Expertise...

Geheimnisvolle Steinreihen von Carnac

Die Bretagne umweht seit jeher ein mythisches Image - und die steinernen Zeitzeugen sind sicherlich einer der Gründe dafür. Kilometerweit wurden sogenannte Dolmen und Menhire zu Steinreihen aufgebaut. Sie sind bis heute das beeindruckende Überbleibsel der Megalith-Kultur auf dem europäischen Kontinent. Nirgends in Europa gibt es so viele Megalith-Stätten wie in der Bretagne, ihren Ursprung haben sie in der Jungsteinzeit.

bretagne-sehenswürdigkeiten-carnac-steine
Die Steinreihen von Carnac

Mehr als 3.000 Menhire stehen allein in der Gemeinde Carnac. Sie bilden 10 bis 12 Reihen, die jeweils über einen Kilometer lang sind. Diese eindrucksvolle Struktur verteilt sich auf einer Fläche von 40 Hektar. Doch wer hat die mysteriösen, tonnenschweren Steine aufgestellt - und wie? Und warum? Darüber scheiden sich die Geister - doch dazu später mehr.

Menhire in der Bretagne
Menhire in der Bretagne
Carnac-Alternative für Insider: Alleine zwischen Megalithen
bretagne-sehenswürdigkeiten-menhire

Touristenfallen in Carnac umgehen

Überblick über Carnac verschaffen

Wir können verstehen, dass die Faszination für die mysteriösen Steinreihen so groß ist. Und trotzdem sind wir oft erschrocken, wie überlaufen es hier im Sommer sein kann. Große Reisebusse spucken Touristenmassen vor den Toren der Megalith-Stätte aus, dicht gedrängt quetschen sich die Besucher durch die Steinreihen. Und dennoch - die Stätte ist so faszinierend, dass wir den Besuch trotzdem empfehlen. Es lohnt sich aber, den Besuch genau zu planen...

bretagne-sehenswürdigkeiten-carnac-aussicht
Überblick über Carnac
Thomas auf Geheimtippsuche
green

France-Naturelle-Tipp Nr. 1

Als allererstens besuchen wir in Carnac immer unseren Lieblings-Aussichtspunkt am Fundplatz von Kermario - von dort aus können wir uns einen Überblick verschaffen, wo es zwischen den Steinreihen gerade am vollsten ist. Und dann gehen wir dorthin, wo gerade kein anderer ist...

 

Der Aussichtspunkt befindet sich am Fundplatz von Kermario am südwestlichen Ende der Steinreihen. Dort kann man sich auch den Dolmen à couloir ansehen (Dolmen steht für bretonisch: dol = Tisch, men = Stein) Diese Grabkammer ist vermutlich noch älter als die Alignements. Im Inneren hat man Bernsteinperlen gefunden.   

 

Insider-Stopp mit dem Auto

Wir sind ehrlich - es gibt Wochen im Jahr (nämlich im Hochsommer), dann ist uns Carnac schlicht und ergreifend zu voll. Doch es ist für uns nicht immer möglich, in der ruhigsten Zeit zwischen Oktober und März herzukommen, zu der wir die Steinreihen schon mal ganz für uns alleine hatten. Wenn es also gar nicht anders geht, nutzen wir manchmal die einfachste Lösung - und statten Carnac nur eine kleine Stippvisite mit dem Auto ab (um gleich darauf weiterzufahren zu einem echten Geheimtipp - aber dazu später mehr). Dafür gibt es einen perfekten Ort:

bretagne-sehenswürdigkeiten-carnac
Carnac im Abendlicht
Thomas auf Geheimtippsuche
green

France-Naturelle-Tipp Nr. 2

Normalerweise wollen wir immer alles anfassen und von ganz Nahem erleben - aber es gibt eben Tage, da ist es dafür in Carnac zu voll. Wir bauen die Steinreihen dann immer nur als Zwischenstopp unserer Autotour ein - auf dem Weg zum nächsten, echten Geheimtipp...

 

Für den Stopp bei Carnac mit dem Auto fahren wir in Kerleskan von der D186 auf die D196, Route de Kerlescan, nach Westen. Rechts der Straße sind dann die Steinreihen, die man aus dem Auto sehen kann.

Wer die Stätte dann doch von Nahem besichtigen will, fährt weiter zum Besucherzentrum Maison des Menhirs am Ortsrand von Carnac. Die umzäunte archäologische Stätte ist in drei Sektionen mit jeweils eigenen Parkplätzen unterteilt. 

Menschenleere Alternative

Uns faszinieren die bretonischen Megalith-Stätten zu sehr, um sie uns madig machen zu lassen. Deshalb haben wir in den vergangenen Jahren immer wieder bei befreundeten Bretonen nachgefragt und uns Tipps geben lassen, wo man die mysthischen Steine noch jenseits der bekannten Touristenfallen in Ruhe entdecken kann. Und tatsächlich - nur die großen Stätten werden kommerziell ausgeschlachtet und für den Massentourismus hergerichtet. Dabei sind die versteckten kleinen Orte, an denen Dolmen und Menhire zu sehen sind, kein bisschen weniger faszinierend... Hier kommt einer unserer Lieblings-Geheimtipps:

bretagne-sehenswürdigkeiten-menhire
Menschenleere Steinstätte nahe Carnac
Thomas unterwegs
green

France-Naturelle-Tipp Nr. 3

Kurz vor Erdeven, etwa acht Kilometer nordwestlich von Carnac, befindet sich ein weiteres, fast unbekanntes Menhir-Feld - hier finden nur wenige her. In ihrer Größe übertreffen diese Steine sogar noch die von Carnac, einige sind über sechs Meter hoch. Wir hatten hier „unsere“ Menhire schon für uns allein – das fühlte sich ganz besonders an. Einmal die Hand auf die raue Oberfläche der uralten Steine legen und die Atmosphäre genießen...

 

Die Alignements de Kerzérho befinden sich direkt an der D781, ca. einen Kilometer südlich von Erdeven. Beim Bau der Straße wurde leider wenig Wert auf den Erhalt dieses kulturellen Erbes gelegt. So führt die Straße direkt durch das Menhir-Feld hindurch.

Die schönsten Unterkünfte bei Carnac

Hotels für die Masse

In vielen Hotels in der Bretagne sucht man die authentische, landestypische Atmosphäre vergeblich. Die Hotelanlagen sind oft darauf spezialisert, möglichst viele Touristen möglichst effizient abzufertigen. Je mehr, desto besser. Am Buffet wird gedrängelt, das Essen stammt meist aus der Tiefkühltruhe. Und das ausgerechnet in der Bretagne, wo so viele landestypische Spezialitäten ihre Herkunft haben...

anonymes Hotel
Massenunterkunft in Frankreich

anonymer Aufenthalt
im Ferienhaus 

Eine nettere Alternative ist der Aufenthalt im Ferienhaus  - wenn man denn Glück hat und die Herberge ist in echt so schön wie im Internet. In den eigenen vier Wänden ist man erstmal vor den Auswüchsen des Massentourismus geschützt. Für uns geht dabei aber ein ganz wichtiges Erlebnis verloren: Der Kontakt zu Einheimischen. Gerade das ist es aber, wovon wir nach unseren Bretagne-Reisen am meisten zehren - Gespräche mit den Menschen vor Ort, die uns zudem ihre Geheimtipps verraten und uns das beste Restaurant um die Ecke empfehlen...

Betreten verboten
Abgeschottet im Urlaub

Lieblings-Unterkunft
Chambre d'Hôtes

Unser Favorit in Sachen Unterkunft in der Bretagne ist deshalb seit vielen Jahren das Übernachten in Chambre d’Hôtes. Für uns ist das die authentischste Art der Unterbringung - und zugleich wunderbar gemütlich. Vergleichbar ist diese Art der Herberge etwa mit einem „Bed and Breakfast“.
Bei einem Chambres d'hôtes vermieten französische Familien Zimmer in ihren meistens sehr malerischen Anwesen, die häufig idyllisch auf dem Land gelegen sind. Hier wohnen Sie wie bei Freunden zuhause.

bretagne-pension-garten
Gemütliches Chambre d'Hôtes nahe Carnac

Die französische Gastgeber wohnen mit ihren Gästen unter einem Dach. Dabei bieten die Chambre d'Hôtes fast immer den Komfort und Luxus eines guten Hotels. In solchen privaten Unterkünften zu übernachten ist für Reisende interessant, die Lust haben, mit Menschen in Kontakt zu treten und die sich wirklich für ihr Urlaubsziel interessieren. Denn hier werden sie Teil des französischen Lebens. Natürlich sind die Gastgeber aber auch sehr darauf bedacht, auf die Privatsphäre ihrer Gäste zu achten. 

bretagne-unterkunft
Frühstück ist fertig!

Tipps zur Unterkunftssuche

green

Wie und wo findet man die schönsten Chambre d'Hôtes? Gibt es Fallen, in die man tappen kann? Wie funktioniert das in so einem Gästehaus überhaupt? Und sprechen die Gastgeber vielleicht sogar deutsch?

Die schönsten Unterkünfte in der Bretagne finden

Bei einer unserer 3 Lieblings-Unterkünfte nahe Carnac
bretagne-unterkunft

Experten-Wissen über Carnac und Umgebung

Wo liegt Carnac?

Kein Wunder: Mildes, mediterranes Klima in Kombination mit breiten, goldenen Sandstränden klingen nach dem perfekten Urlaubsrezept. Deshalb sagen wir gleich vorweg – im Morbihan müssen Sie zwischendurch auch mal stark sein und Nein sagen zu einigen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. Dass es hier schön ist, finden viele andere nämlich auch – zum Beispiel die Pariser, die die gut angebundene Gegend in zwei Stunden mit dem TGV erreichen. In diesem Département ist es also besonders wichtig, etwas abseits der  bekanntesten Hotspots vorbei zu schauen und die versteckten Orte der Region zu entdecken. Dazu gehört etwa die „kleine Schwester“ des Golfs von Morbihan, die Ria d’Étel mit ihren vielen kleinen Inseln, deren wilde, abgelegene Atmosphäre uns nach all den Jahren immer wieder berührt. 

Wie alt sind die Steinreihen?

Ganz klar ist dies jedoch nicht. Es gibt zu wenig Grundlagen für die Datierung, wie etwa Funde von Knochenreste oder Keramikscherben. 

Was ist das Besondere an Carnac?
  • Ménec: Das berühmteste Menhirfeld in Carnac besteht aus 1050 Steinen in 11 Reihen und erstreckt sich im Westen von Carnac über eine Länge von über einem Kilometer. Der Komplex beginnt mit einem Cromlech (Kultstätte) aus 71 Steinblöcken.
  • Kermario: Diese Steingruppe ist durch seine beeindruckenden Monolithen (einige sind mehr als drei Meter hoch) die meist besuchteste in Carnac. Am besten genießen Sie den guten Überblick über die 1029 Menhire in 10 Reihen von der Alten Mühe aus.
  • Kerlescan: Mit 555 Steinen in 13 Reihen ist dieser Komplex der kleinste in Carnac und zugleich der besterhaltenste. Am westlichen Ende des Feldes liegt eine Cromlech (Kultstätte) aus 39 Menhiren.

Was ist der Tumulus St. Michel?

Durch Grabungen sind die Hügelschüttungen mittlerweile instabil, sodass die Tunnel nicht mehr öffentlich zugänglich sind und eine Besichtigung der Dolmen nicht mehr möglich ist. Auf der Spitze des Grabhügels befindet sich eine Kapelle. Von hier aus können Sie den Blick über den Golf von Morbihan genießen.

Was macht Carnac aus und was bietet die Umgebung?

Wäährend sich im Morbihan viele Reisende auf die touristischen Hotspots konzentrieren, bleiben unzählige, mindestens ebenso sehenswerte Orte nahezu unentdeckt. Glück für uns :) Wir freuen uns immer wieder über das bretonische Lebensgefühl, das wir im Morbihan rund um Carnac aufsaugen können.

  • in der Hauptstadt Vannes (wir haben dazu einen Audioguide fernab der Massen erstellt)
  • kleine, fast unbekannte Inseln (erreichbar mit privatem Skipper)
  • gemütliche Dörfer voller Bretagne-Atmosphäre
  • spektakuläre Wanderwege

Wir haben unsere liebsten Geheimtipps aus 15 Jahren Bretagne-Erfahrung unter anderem in einer schönen Autotour zusammengefasst. Sie ist in unserem Geheimtipp-Reiseführer enthalten, der zu unserer individuellen PKW-Rundreise durch die Bretagne gehört.

 

Bretagne-Tourismus-Boot
brown

Immer der Masse nach?

In Frankreich gibt es keinen Massentourismus, oder? Der spielt sich doch auf Mallorca oder an Spaniens Costa Brava ab...
Doch so einfach ist es leider nicht. Frankreich ist Tourismus-Weltmeister. Viele Orte sind darauf ausgelegt, möglichst große Massen an Besuchern abzufertigen. Schneller, höher, weiter.

 

Doch mit etwas Insiderwissen lassen sich die versteckten Schätze in der Bretagne entdecken. 

Näheres zum Tourismus für die Massen in der Bretagne und wie Sie ihn umschiffen, lesen Sie unter:

Warum mit uns in den Bretagne-Urlaub?

Noch mehr Wissen über Carnac und die Umgebung

Carnac ist einen Besuch wert - auch wenn man dabei ein paar Dinge beachten sollte, um den Massen zu entgehen. Doch auch seine Umgebung - und generell die ganze Bretagne - gehört für uns zu den sehenswertesten Regionen in ganz Frankreich. Warum das so ist, beantworten wir hier:

bretagne-plagedekervegan-düne
Geheimtipp-Strand in der Bretagne
Aufgenommen auf einer unserer Wanderungen
bretagne-wanderung-belon-küste

Falls Sie sich auch für die schönsten Orte in der Bretagne interessieren, stöbern Sie doch noch ein bisschen weiter! Vielleicht auch zu den Themen:

Und hier finden Sie einen Gesamt-Überblick über unsere Bretagne-Auto-Rundreise.

Haben Sie noch Fragen?

Rufen Sie uns gerne an unter 0221-3976810 oder schreiben Sie uns. Oder begleiten Sie uns auf Instagram und Facebook. Wir freuen uns auf Sie!

Frankreich Tourismus Rundreisen Auto

 

  • France Naturelle
  • Thomas Kötting & Team
  • Marsiliusstraße 55
  • 50937 Köln
  • 0221 - 39 76 810
nach oben
Footer
France Naturelle
Thomas Kötting & Team
Marsiliusstr. 55 
50937 Köln
Tel. 0221 - 3976810

Wir verwenden Cookies, um unsere Seite zu verbessern. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie der Cookie-Verwendung zu.

Save Cancel Alles klar! Tracking ablehnen Datenschutzerklärung (mit Infos zu Cookies)